Grün & Fair · Angebot · Service · Stadtbibliothek Heimsheim

Grün & Fair

Nachhaltige Bibliothek

Bestand Grün & FairSie möchten sich fundiert über aktuelle Umweltthemen informieren? Ihren Lebensstil ressourcenschonender Gestalten? Dann sind Sie bei unserem neuen Medienangebot genau richtig.

Das gesellschaftspolitisch hochaktuelle und viel diskutierte Thema "Nachhaltigkeit" hat nun einen eigenen Standort bestückt mit zahlreichen Neuanschaffungen und Medien des bereits vorhandenen Bestands.

Unser Buchbestand deckt folgende Themen ab:

  • Fairtrade

  • Umwelt- & Naturschutz

  • Do-it-yourself-Bücher (Re- und Upcycling, Nähen, Kochen, Basteln)

  • Regionale Küche

  • Zero-Waste und Abfallvermeidung

 

Ergänzt wird dies durch zahlreiche Dokumentationen auf DVD.

Komplettiert wird unser Angebot durch zum Thema passende Zeitschriften:

  • Bio - das Magazin für die Gesundheit von Körper, Geist und Seele

  • Green Lifestyle

  • Slowly Veggie

  • Kochen ohne Knochen

  • Freiheit für Tiere

 

Die Bücher und DVDs sind speziell gekennzeichnet in zwei Regalen an der Wendeltreppe im OG untergebracht. Die Zeitschriften finden Sie in den Zeitschriftentürmen im EG.

Der Kindermedienbestand zur nachhaltigen Bibliothek wird in der Kinderbibliothek zusammengefasst präsentiert.

Bibliotheken stehen für Nachhaltigkeit

Mit dem Teilen von Information, Wissen, Literatur und Medien stehen Bibliotheken schon immer für Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Viele Menschen können Bücher und andere Medien gegen eine geringe jährliche Benutzungsgebühr ausleihen. Auf diese Weise müssen Bücher, DVDs, Zeitschriften, Spiele und andere Medien nur einmal gekauft werden und die Menschen einer ganzen Region können sie nutzen.

Bei unserer täglichen Arbeit ist Nachhaltigkeit schon seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. Um Veranstaltungskalender, Gebührenordnungen, Veranstaltungsflyer und alles andere, was in Papierform vorliegen muss, zu drucken und zu kopieren, nutzen wir seit Jahren Recyclingpapier. Wir vermeiden es, E-Mails und andere Dinge, die digital zur Verfügung stehen, auszudrucken.

In den Medien finden Sie Fristzettel, auf denen das Rückgabedatum notiert werden kann. Auf diese Weise sparen wir Thermopapier ein, weil wir Ihnen keine Übersicht der entliehenen Medien ausdrucken müssen. Derzeit prüfen wir die Umstellung auf umweltfreundlichere Thermopapiere, wie man sie bereits aus einigen Supermärkten kennt. Wer die Fristzettel nicht nutzen möchte, kann unsere Rückgabetafel mit dem Smartphone abfotografieren oder ins Online-Konto schauen. Als Zugriffsdaten benötigen Sie lediglich Ihre Ausweisnummer und Ihr Passwort.

Sollten Sie einmal Ihre Tasche vergessen haben, können Sie an der Ausleihtheke nach einer Stofftasche fragen, die sich lange Zeit nutzen läßt. Unsere Tasche mit dem Bibliothekslogo eignet sich hervorragend als Bücherträger, Einkaufsschlepper oder Brötchenbeutel. 

Die Beleuchtung der Bibliothek wird derzeit auf energiesparende LEDs umgestellt.

Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen setzen wir schon lange auf Regionalität und Fairtrade. Brezeln beziehen wir vom örtlichen Handwerksbäcker und die angebotenen Getränke sind biologisch und regional. Die Säfte sind von der Schneewittchen Streuobstinitiative Calw-Enzkreis-Freudenstadt. Limonade und Kaffee sind immer biologisch und fairtrade-zertifiziert. Ebenso die Schokolade, die wir unseren Referenten und Künstlern als kleine Aufmerksamkeit nach der Veranstaltung überreichen.


LeihBar

Die LeihBar

Leihen: spart Geld, schafft Platz & man wirft weniger weg!

Wie oft im Jahr benötigt man eine Bohrmaschine, einen Hochdruckreiniger oder ein Laminiergerät? Genau das haben wir uns auch gefragt – und als Ausleihspezialist die Lösung gefunden: Ab sofort können selten benötigte Gegenstände in der Stadtbibliothek Heimsheim ausgeliehen werden. Das schont nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern sorgt für Platz in Keller und Garage – und das Allerbeste: Sie handeln nachhaltig und schützen die Umwelt.

Was kann ich ausleihen?

Die ausleihbaren Gegenstände können Sie hier einsehen. Die aktuelle Verfügbarkeit finden Sie in unserem Onlinekatalog mit dem Suchbegriff „LeihBar“ im Stichwort.

Wie kann ich ausleihen?

Unsere Dinge können Sie für 2 Wochen mit einem gültigen Benutzerausweis ausleihen. Sofern keine Vorbestellung vorliegt, ist eine Verlängerung möglich. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Außerdem muss vor der Ausleihe unsere Benutzungsordnung für die LeihBar unterschrieben werden.

Möglich gemacht wurde die „LeihBar“ mit Fördergeldern aus dem Programm „Vor Ort für alle!“


Vor Ort für Alle

Soforthilfeprogramm

Mit dem Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ fördert der Deutsche Bibliotheksverband im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen. Primär geht es dabei um die Modernisierung und digitale Ausstattung der Bibliotheken. Ziel ist es, Bibliotheken als „Dritte Orte“ auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Das Soforthilfeprogramm wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert. Die Mittel hierfür stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. www.bibliotheksverband.de/soforthilfeprogrammprogramm


Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) 
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) vertritt mit seinen mehr als 2.100 Mitgliedern bundesweit rund 10.000 Bibliotheken mit 25.000 Beschäftigten und 11 Mio. Nutzer*innen. Sein zentrales Anliegen ist es, Bibliotheken zu stärken, damit sie allen Bürger* freien Zugang zu Informationen ermöglichen. Der Verband setzt sich ein für die Entwicklung innovativer Bibliotheksleistungen für Wissenschaft und Gesellschaft. Als politische Interessensvertretung unterstützt der dbv die Bibliotheken insbesondere auf den Feldern Informationskompetenz und Medienbildung, Leseförderung und bei der Ermöglichung kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe für alle Bürger*innen.

www.bibliotheksverband.de

Die "Bibliothek der Dinge" befindet sich noch im Aufbau. Das Team der Stadtbibliothek nimmt gerne Anregungen entgegen, was noch ergänzt werden könnte und prüft gerne auch, ob Dinge, die vielleicht zum einmaligen Gebrauch angeschafft und dann aber nicht mehr benutzt werden, der Bibliothek überlassen und damit anderen Nutzern zugänglich gemacht werden können.

Fairtrade

Fairtrade HeimsheimSeit vielen Jahren ist die Stadtbibliothek Kooperationspartner der Fairtradegruppe Heimsheim. Die Stadt Heimsheim erhielt 2014 die Zertifizierung zur Fairtradestadt. Im Rahmen der "Fairen Woche" im September gestalten Stadtbibliothek und Fairtradegruppe ein buntes Programm. Angeboten werden ein Faires Frühstück, Vorträge, eine Kleidertauschbörse sowie die Präsentation von Medien und Informationsmaterialien. Im Laufe des Jahres finden weitere Vortrage zu aktuellen Themen, wie beispielsweise fairer Handel, faire Geldanlagen oder faire Produktion statt.

Außerdem pflegt die Stadtbibliothek seit Jahren eine erfolgreiche Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden in Weil der Stadt. Rund um die "Faire Woche" werden Produkte aus fairem Handel in der Bibliothek präsentiert und zum Kauf angeboten.



TauschBar

 TauschBarIm Eingangsbereich der Bibliothek gibt es nun die Möglichkeit guterhaltene, funktionierende Gegenstände zum Verschenken zu platzieren. Dies ist ein weiterer Schritt mit unserem Motto „Grün & Fair – die nachhaltige Bibliothek“.

„Wussten Sie, dass 3,1 Erden notwendig wären, wenn alle so leben würden wie wir in Deutschland?"

Warum immer neu kaufen, wenn man*frau auch teilen kann? Statt nicht mehr gebrauchte Dinge wegzuwerfen, bringen Sie diese doch in die TauschBar der Bibliothek, damit die Lebensdauer von Gegenständen maximal ausgenutzt werden kann. Bitte nehmen Sie vorher Kontakt mit uns auf. Bei Interesse darf Jedermann*frau gerne zugreifen und Dinge mitnehmen!

Gemeinsam aktiv für unsere Umwelt!

Somit leisten Sie gemeinsam mit der Bibliothek einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Ziele der Agenda 2030 zu einer nachhaltigen Entwicklung, Ressourcenschonung & Müllvermeidung!




Repair-Café (in Planung)

In Kooperation mit der Fairtrade-Gruppe & dem Stadtseniorenrat soll ein weiteres nachhaltiges Angebot ermöglicht werden. Dazu aber werden technisch oder aber handwerklich Interessierte benötigt, die ihre Kenntnisse gerne weitergeben möchten.

Sollten Sie daran Interesse haben, melden Sie sich doch bitte unter info@biblio-heimsheim.de oder 07033/137090.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung! 

Das Repair-Café…
… soll Hilfe zur Selbsthilfe geben. Unter Anleitung von ExpertInnen können kaputte Gegenstände repariert, oder durch Upcycling zu neuen Gegenständen umfunktioniert werden.

Was: In über 1.000 Repair-Cafés in ganz Deutschlands treffen sich Interessierte,  die gemeinsam kaputte Dinge reparieren wollen, unter dem Motto: Wegwerfen? Denkste!

Erfahrene Fachleute beraten den/die BesucherIn, geben „Hilfe zur Selbsthilfe“ und bieten ihr Wissen, Werkzeug und Begeisterung an. Ziel ist es nicht nur den Gegenstand zu reparieren, sondern auch Kenntnisse zu vermitteln, damit beim nächsten Mal selbst Hand angelegt werden kann.

Warum: Müll vermeiden. Rohstoffe schonen. Umwelt schützen. Qualitätwertschätzen. Sich am Selbermachen freuen.

Wann: jeden letzten Samstag im Monat von 10-13 Uhr (im Umkreis gibt es an den    anderen Samstagen schon ein solches Angebot).    

Ort der Begegnung,  für Alt & Jung, Einheimische & Zugezogene, kulturoffen bei  Getränken & Gebäck.

 
 
 
Telefon Icon 07033 / 137090